Mittwoch, 23. November 2011

Vom Glücklichsein und vom bösen Wolf


Vom Glücklichsein und vom bösen Wolf
Es war heiß. Wer nicht brauchte, ging nicht auf die Straße. Nur wenige Menschen schlichen schwitzend durch den Schatten. Wir hatten uns verabredet. Draußen vor der Stadt, wo der Wald anfing, wollten wir uns treffen, um gemeinsam zum Waldbad zu fahren. Mutter hatte mir ihr Fahrrad geliehen. Es sah zwar nicht mehr schön aus, aber es fuhr noch sehr gut…

Mittwoch, 16. November 2011

Eigentlich möchte Frau Blum den Milchmann kennenlernen. ©bei Peter Bichsel

Der Milchmann

wochen voller stress.

es ist ein wahnsinn. seit zwei wochen bin ich gaga. es ist alles so stressig. die schule. das leben. man versucht freundschaften zu pflegen, was aber nicht gelingt wenn nur einer drann beteiligt ist.
beste freunde. das war mal. was sind freundschaften? temporär flexible interessensgemeinschaften? oder gibt es wirklich nur die 'wahre' freundschaft?-ja. ich glaube ja. freunde nennt man die menschen denen man blind vertrauen kann. und was ist vertrauen? kann man einem menschen vertrauen? kann man einen menschen ein geheimnis überlassen? ist es besser mit freunden zu sprechen, wenn es einem schlecht geht?

fragen über fragen. und wochen zeit sie zu beantworten

hoffen und glauben.





nur der glaube kann halten, was die hoffnung verspricht.

Montag, 3. Oktober 2011

im luftleeren raum.


im luftleeren raum.
bleibt keine luft zum atmen.
man kann nicht tief luftholen.
nur versuchen, versuchen kann man es.
doch es wird nicht gelingen,
im luftleeren raum.
Clemens fröschl
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

formspring

Hier der Link zu meinem Formspringg-Account: